Freitag, 07.02.2020   21.30 Uhr

Einlass:  20.00 Uhr

Missincat

 Alternative Pop

Nach anderthalb Jahren gibt es endlich langerwartete Neuigkeiten von MISSINCAT: Mit „Oggi No“ beschwört die Berliner Musikerin einen wunderschönen und atmosphärischen ersten Eindruck von ihrem im Herbst bei Listenrecords erscheinenden neuen Album herauf. Kaum jemand wird sich hier nicht augenblicklich zurückversetzt fühlen an laue, lange Sommerabende, an Urlaub am Meer und das melancholische Gefühl, dass diese Momente doch wieder viel zu schnell vorbei sein werden.
Seit ihrer sehr erfolgreichen Single „Capita“ – ein Duett mit dem Sänger Dente, das 2011 erschien und immer noch in Radio-Rotationen und Streaming-Playlisten zu finden ist – hat Caterina Barbieri aka MISSINCAT keinen Song mehr auf Italienisch veröffentlicht. Nach ihrer letzten EP „Forces“ (2017) kehrt sie jetzt in ihrer Muttersprache zurück auf das musikalische Parkett und an ihre Wurzeln. So geht MISSINCAT mit der kommenden Platte neue Wege, die sie auf eine ganz frische und schwelgerische Art durch vertraute, wunderschöne musikalische Gefilde führen.
Auf der 10 Tour, auf der MISSINCAT solo an den verschiedensten Instrumenten zu erleben ist, darf außerdem ein Jubiläum gefeiert werden: Die in Mailand geborene Musikerin feiert in diesem Jahr zehn Jahre musikalischer Erfolge in Deutschland! In dieser Zeit hat sie vier englischsprachige Tonträger herausgebracht, darunter die Alben „Back On My Feet“ (2009), „WOW“ (2011) und „Wirewalker“ (2015). Ihr warmer Sound und ihre eingängigen, dennoch künstlerisch anspruchsvollen Songs haben ihr über die Jahre eine breite Fanbase verschafft, was nicht nur zu erfolgreichen Touren in Deutschland, sondern auch zu Shows in den USA, Australien, UK und natürlich auch Italien führte.

TICKETS HIER KAUFEN

Support: Minni

Studierte klassische Gitarristin und Multi-Instumentalistin im Herzen, produziert Minni den großen Teil ihrer Songs in Eigenregie. Ihr Sound verwurzelt in der Atmosphäre der 80er, doch die Songs sind zeitlos. Minnis Debüt-EP „Dark Horse“ wurde von David Kosten (Bat For Lashes, Marina and the Diamonds) co-produziert, darauf ist u.a. Percussion von Jason Cooper (The Cure) und Saxophon von Otis Sansjö (Lucia Cadotsch) zu hören.

„Irgendwo zwischen der Trip-Hop-Melancholie und der einsamen Reise auf den Dancefloor.“ Les Inrockuptibles

https://www.youtube.com/watch?v=yOt219Yzx18
 

Veranstaltungspreis:  VVK: 10€, 1€ Kulturticket (zzgl. Gebühren) // AK: 13€ Kulturticket frei

Facebook: https://www.facebook.com/MISSINCAT/

Homepage: http://www.missincat.com/

-> Diese Veranstaltung in Facebook teilen