Samstag, 13.01.2018   21.00 Uhr

Einlass:  20.00 Uhr

The Groovy Cellar

 Indie-Mod-Pop

 THE GROOVY CELLAR
1991 hat Mastermind Olaf Schumacher, bis dahin Sänger und Songwriter der Most Wanted Men und nebenbei Northern Soul-DJ, THE GROOVY CELLAR formiert. Benannt nach einem Londoner Club der frühen 80er Jahre, war die Band seitdem mehr oder weniger kontinuierlich aktiv. Die Gruppe veröffentlichte neben nur einem Album eine Reihe von Singles und EPs für Twang!, Marsh-Marigold und Firstation Records, sowie etliche Compilation-Beitrage weltweit. Live teilte sich THE GROOVY CELLAR die Bühne mit so unterschiedlichen Künstlern wie Cleaners From Venus, Ian Brown (Stone Roses), Television Personalities, Liga der Gewöhnlichen Gentlemen oder Fehlfarben.  

Deutlich beeinflusst vom klassischen Songwriting der Sixties haben sich die Veröffentlichungen der Band doch nie auf kurzlebige ideologische Raster projizieren lassen waren. THE GROOVY CELLAR sind einfach Pop, oder -sagen wir- Indie-Mod-Pop wäre treffender.  

Zuletzt legten sie mit “Affordable Art For All“ ihr erstes Alterswerk vor. Ausgedacht von fünf gereiften Individuen, die insgesamt seit 150 Jahren in Bands spielen, ist ein äußerst abwechslungsreicher Longplayer entstanden: Von dem herrlich verschleppten "Ask Mr. Magic" mit Beach Boys-Anklängen, der vaudevillehaft-verspielten Vertonung einer obskuren Kurzgeschichte in "Water", der Northern Soul-Nummer "I Stand Accused", genauso wie dem Teenage Fanclub-mäßigen "I See You..." oder der hervorragenden Version von Goffin/Kings "Wasn´t It You", bis zum Jingle Jangle-Folk von "I Need Your Love". Die Spielarten und das Instrumentarium sind weit gefächert, aber nie beliebig oder überladen. Was wie eine Achterbahnfahrt klingen könnte, wird durch die Produktion von Alex Ott und dem markanten aber einfühlsamen Gesang von Olaf Schumacher zu einem bündigen Ganzen verschmolzen. Satte 17 Jahre hat es gedauert, bis THE GROOVY CELLAR dem Debut-Album "Affordabe Art For All" nachfolgen lassen. Das Warten hatte einen Sinn. Pass the paintbrush, honey ...

www.facebook.com/thegrooovycellar


https://soundcloud.com/pierre-le-fou-1/emily-jones-the-groovy-cellar
https://soundcloud.com/pierre-le-fou-1/wasnt-it-you-cover-the-groovy-cellar
https://soundcloud.com/pierre-le-fou-1/ask-mr-magic-the-groovy-cellar


-> Diese Veranstaltung in Facebook teilen