Dienstag, 31.10.2017   20.30 Uhr

Einlass:  20.00 Uhr

Doña Oxford

 Goddess of Soul & Boogie Woogie

 Nach ihrem sensationellen Erfolg auf der kürzlichen Tour mit Grammy-Preisträger Albert Lee kündigt Amerikas "Goddess of Soul & Boogie Woogie" für 2016 eine Tour durch Großbritannien und den europäischen Kontinent an. Unterstützt wird sie dabei von ihrer angesagten, jungen britischen Band.
Doña ist ein Wirbelwind an den Tasten. Ihre außergewöhnliche Spielweise veranlasste keinen Geringeren als Keith Richards, während einer gemeinsamen Jam-Session spontan auszurufen "You're a bitch, baby!" Darüber hinaus machte sie Aufnahmen mit Musikergrößen wie Van Morrison und Roger Daltrey, und Ginger Baker von den Cream drohte, sie umzubringen. Aber das ist eine andere Geschichte ....
Doña bedeutet geballte Energie und Spontaneität. Sie gibt ihrem Publikum das Gefühl, ein Teil der Show zu sein. "Es ist, als ob du mit der Menge eins wirst", sagt Dona. Ihre enorme Bühnenpräsenz und ihre kraftvolle Soul-Stimme kreierten einen mitreissenden Sound, der treffend mit “Gladys Knight meets the Rolling Stones” verglichen wird.
Nacht für Nacht bringt Doña die Säle zum Kochen. Als Kostprobe schaut euch gerne Doña auf You Tube an. Ihr "Boogie-Woogie" Video wurde inzwischen fast EINE MILLION MAL angesehen!
Die gebürtige New Yorkerin Doña baute ihr Talent in Klubs an der amerikanischen Ostküste aus, ehe sie auch in Chicago Erfolge feiern konnte. Letztendlich ließ sie sich in Los Angeles nieder, wo sie ihrem Können bei Liveauftritten, Sessionarbeit und Songschreiben den letzten Schliff gab.
Bis heute hat Doña 5 eigene Alben herausgebracht und trug darüber hinaus zu den Alben anderer von der Kritik gefeierter Künstler bei, darunter Popa Chubby und Shemekia Copeland. Doñas Soundtrack-Arbeit umfasst Filmmusiken für die Filme "Norbit" mit Eddie Murphy, "Welcome Home
Roscoe Jenkins" und "Senior Skip Day".
Im Dezember arbeitet sie mit der Spinal Tap-Legende und Star aus der Serie "Die Simpsons" Harry Shearer zusammen. Sein Weihnachtsspecial "Christmas Without Tears" führt sie nach New York, Los Angeles, Chicago und New Orleans.

Veranstaltungspreis:  Preis an der Abendkasse erfragen.

-> Diese Veranstaltung in Facebook teilen